Impuls

2023 – ein fröhliches Neues Jahr mit ISMAKOGIE

Diesen Impuls möchten wir allen empfehlen, die viel mit dem Auto unterwegs sind. Damit Sie entspannt an ihr Ziel kommen:

versuchen Sie es doch einmal mit ismakogischer Sitzhaltung. Im Fahrzeug kann man so manche jahrelang angeübte Sitzposition verbessern – und somit dem Körper Gutes tun.

  • Auch wenn Ihr Auto noch so bequeme Sitze hat, versuchen Sie einmal Ihren Sitz so einzustellen, dass Sie auf den Sitzbeinhöckern sitzen. Der Rücken ist gerader und das Kinn bleibt im rechten Winkel zum Hals, was wiederum den Nacken entspannt und das Blickfeld erweitert – ein Versuch lohnt sich.
  • Das Gewicht Ihres Rückens übergeben Sie der Rückenlehne, deren Stellung Sie eventuell noch etwas optimieren können.
  • Ihre Arme erhalten dadurch mehr Platz und Ihr Blick aufs Cockpit wird freier,
  • Vielleicht spüren Sie, dass Sie nun freier atmen können.
  • Ein Lächeln ist nun mühelos möglich.

Ein positives Körpergefühl wird sich auch auf Ihre Stimmung auswirken, was von Ihrem Gegenüber honoriert wird.

Für Fragen stehen Ihnen unsere ISMAKOGIE Trainer*/innen in unseren Kursen  gerne zu Verfügung.


Impuls 8

Ein Blick sagt mehr als viele Worte!

Unsere Augen als Spiegelbild der Seele. Achten Sie beim Training auf Ihre Haltung.

Durch die ISMAKOGIE Grundhaltung, bei der Sie den rechten Winkel zwischen Kopf und Hals einhalten, signalisieren Sie Ihrem Gegenüber bereits volle Aufmerksamkeit. Nach der Arbeit noch zum Adventmarkt, zur Firmenfeier oder einfach Freunde treffen – nach dieser Übung werden müde Augen wieder munter und Ihre mimische Muskulatur wirkt gelöst.

Entspannen Sie Ihre Kiefer, ein zartes Lächeln umspielt Ihren Mund.

  • Beachten Sie die Pfeilrichtung, in der diese Übung ausgeführt werden soll – es ist die Form einer liegenden ACHT.
  • Der Zeigefinger beginnt bei der Augeninnenseite, nahe dem Nasensteg. Es besteht kein Hautkontakt.
  • Nehmen Sie sich dafür Zeit – spüren Sie hin, wo Sie sich mit dem Finger befinden.
  • Der Bewegung des Fingers folgen die Augen – ein sehr gutes Training für die Augenmuskeln. Der 8er ist unendlich.
  • Die Bewegungsrichtung umkehren.
  • Danach schließen Sie kurz Ihre Augen und gönnen diesen eine Auszeit – blinzeln Sie noch einige Male, bevor Sie Ihre Augen wieder öffnen.
  • Diese Übung können Sie auch mit geschlossenen Augen durchführen, nur die Augen führen die liegende Acht durch.

Freuen Sie sich über ihr strahlendes Aussehen. Wir wünschen Ihnen viele unvergessliche Augenblicke,
Ihre ISMAKOGIE Trainer*innen


Impuls 7

Bringen Sie wieder Schwung in Ihr Leben!

Nehmen Sie ISMAKOGIE Haltung ein:

  • Ihre Füße stehen entspannt am Boden.
  • Der Oberkörper ist aufgerichtet und ihre Augen blicken gerade nach vorne.
  • Ihr Arme liegen entspannt auf den Oberschenkeln.
  • Nun kreisen Sie über Ihre Sitzbeinhöcker – darauf sollten Sie im Idealfall sitzen.
  • Zunächst machen Sie die Kreise groß von aussen nach innen– und werden in der Bewegung immer kleiner – bis diese kaum mehr sichtbar ist.
  • Ihr Beckenboden wird auf sanfte Art aktiviert
  • Lächeln Sie! – und geniessen Sie nun die Bewegung nach aussen, beginnend mit kleinen feinen und langsamen Schwingungen und lassen diese größer werden.
  • Hindenken – aktivieren – spüren – lösen – geniessen
  • Sehr gut geeignet bei langandauernden sitzenden Tätigkeiten, auch ihr Rücken wird davon begeistert sein – versuchen Sie´s doch mal.

Mit ISMAKOGIE können Sie wunderbar ihrem Körper auch während der Arbeit fit halten und Sie fühlen sich dadurch auch zufriedener.

In unserer online Broschüre finden Sie noch Anregungen für Ihren Alltag. Ein Besuch, der sich lohnt. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen, Ihre ISMAKOGIE Trainer*Innen

Impuls 6

… So schnell vergeht der Sommer, Urlaubstage mit unvergesslichen Erinnerungen- Sonne – Geselligkeit – Besichtigungen…
Hier etwas zum Verwöhnen:

Unsere bewährte Strandliegeübung

Wenn Sie entspannt auf dem Sofa oder im Zug länger sitzen dürfen.

Sie unterstützt das Pumpsystem und wirkt gegen Cellulitis

  • Drücken Sie die Fußaußenseite des einen Fußes zwischen der Groß- und der 2. Zehe des zweiten Fußes hinein,
  • Sie werden eine Streckung vom Widerstand in den Füßen über Unterschenkel- Oberschenkel – kleine Beckenschaukel – Reithose- Mitte – Wirbelsäule aufwärts – Nacken bis in das Gesicht weiter zum Zenit spüren.
  • Lassen Sie die Streckung wieder langsam zurückfließen.
  • Wechseln Sie nun die Beine und vergleichen Sie nun.
  • Beachten Sie aber dennoch: die rechten Winkel im Übergang
  • Oberschenkel/Becken und Hals/ Kopf.
  • Lächeln Sie
  • Nach dieser Übung nehmen Sie wieder die ISMAKOGIE 4 Winkel Prinzip Haltung ein.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Übung und freuen uns auf ein Wiedersehen Ihre ISMAKOGIE Trainner*innen


Impuls 5

Beschwingt durch den Sommer

Endlich Sommer! – und mit der Sonne kommt die Wärme. Urlaub, Besichtigungen, Freunde treffen – warme Tage mit fröhlichen Begegnungen. Womit kann ISMAKOGIE dazu beitragen, gutgelaunt durch den Sommer zu kommen?

  • Sie sitzen im vorderen Sesseldrittel – 4 rechte Winkel und Ihre Füße nehmen Bodenkontakt auf. Ein imaginärer Ball unterstützt Ihren Rücken.
  • Wenn Sie die Sitzbeinhöcker gut spüren, intensivieren Sie Ihren Kontakt zum Sessel.
  • das Becken stellt sich gerade
  • die Lendenlordose verringert sich
  • die Taille wird schmal
  • die Lendenwirbelsäule begradigt sich
  • der Nacken wird lang
  • der Kopf hält sich gerade
  • sie erreichen einen Ganzkörperdurzug
  • wird der Kontakt verringert und im Wechsel wieder verstärkt entsteht eine kleine Beckenschaukel.

Sie erreichen diese auch mit dem Einsatz der gesamten Beckenmuskulatur und deren Nachlassen.

Erfahren Sie mehr zum Thema Beckenbodentraining in einem unserer zahlreichen ISMAKOGIE Kurse.

Unseren Trainer*innen freuen sich auf Ihren Besuch,

Ihr ISMAKOGIE TEAM